Front / Roulette

Roulette

Roulette ist die Königin der Casino Spiele und wie kein anderes Spiel mit dem “Mythos Spielcasino” verbunden. Der Roulettetisch ist in jedem Casino die erste und letzte Station des Spielers. Selbst viele Gäste des Casino die selbst nicht Roulette spielen, schauen gerne einmal eine Runde zu wenn die Kugel in den Kessel geworfen wird und es wieder heißt: “Rien ne va plus.” – “Nichts geht mehr.”

Platz Name des Casinos Logo Bonus Test Spielen
1
InstaCasino Bericht lesen Jetzt spielen!
2
Spin Station Bericht lesen Jetzt spielen!
3
Miami Dice Bericht lesen Jetzt spielen!
4
Grand Ivy Bericht lesen Jetzt spielen!
5
Mobilautomaten Bericht lesen Jetzt spielen!

Herkunft des Roulette

Mit großer Wahrscheinlichkeit wurde das Roulette Spiel im 17. Jahrhundert in Italien erfunden und war dort so etwas wie die Weiterentwicklung des aus dem Mittelalter stammenden Glücksrades. Der besondere Aufbau des Feldes macht das Spiel auch für mehrere Spieler interessant und die hohe mathematische Komplexität sorgte für eine gute Kontrolle der Casinobetreiber über die Gewinnchancen der Spieler. Die besten Voraussetzungen ein erfolgreiches Wirtschaftsunternehmen mit seinem Casino zu gründen.

Roulette Regeln

Die grundlegenden Regeln sind bei allen Varianten des Spiels ähnlich. Die Spieler können ihre Einsätze entweder auf Zahlenfeldern oder Zahlengruppen sowie auch auf Farbengruppen oder benachbarten Feldern platzieren. Für eine Wette auf eine Zahlengruppe oder Farbe wird der Chip entweder so gelegt, dass mehrere Felder gleichzeitig abgedeckt werden oder eines der entsprechenden Felder am Spielfeldrand ist als Grupppenwette gekennzeichnet.

Daneben sollte man sich mit einigen grundlegenden Begriffen vertaut machen, wenn man vorhat das Roulette Spiel etwas ernsthafter zu betreiben. Dazu gehören unter anderem:

  • Carré: Bei dieser Art der Wette wird auf die Ecke des Feldes gesetzt und alle Felder die an den Chip angrenzen können beim nächsten Spin gewinnen.
  • Kolonne: Wird auf eine ganze Reihe gesetzt, bezeichnet man dies als Kolonnenwette. Für diese Art der Wette gibt es eigene Felder unter den jeweiligen Reihen, auf die der eigene Spielchip platziert wird. Die Auswertung erfolgt anschließend automatisch.
  • Einsatz auf das Dutzend: Das Spielfeld ist in 3 große Bereiche eingeteilt. Jeder der 3 Abschnitte beinhaltet insgesamt 12 Zahlen. Die Beschriftung der Seitenfelder verweist auf die Siegreihen von 1 bis 12, von 13 bis 24 oder von 25 bis 36. Wird eine der Zahlen in diesem Bereich getroffen erhält der Spieler mit dem Tipp auf das richtige Dutzend das 3-fache seines Einsatzes als Gewinn.
  • Mini Roulette und Boulé: Bei dieser Variante des Roulette Spiels handelt es sich um Spiele die nur in der Art mit dem Roulette verwandt sind. Gespielt wird jedoch mit deutlich weniger Zahlen im Kessel, was die Regeln enorm erleichtert. Die Gewinnchancen sind beim europäischen Roulette jedoch in aller Regel besser.

Roulette Varianten

Gelegentlich stößt man in den modernen Online Casinos noch auf Varianten.  Der einzige Unterschied zum typischen europäischen Roulette besteht jedoch in der Verwendung weiterer Zahlen, bzw. einer Doppelnull statt nur einer einfach Null.

Das Ergebnis dieser Regel ist schnell erklärt. Bei einem normalen Roulettespiel hat der Spieler die Chance auf 36 Zahlen und die Null zu setzen. Die Null ist jedoch keine Teil einer Zahlengruppe und gehört nicht zu den beiden Farben rot oder schwarz, auf die gesetzt werden kann. Somit verschiebt sich die Wahrscheinlichkeit um den Faktor 1 zu 36 zugunsten des Casinos und auf lange Zeit gewinnt immer das Casino. Zumindest wenn man sich an den durchschnittlichen Werten orientiert. Wird eine zweite Null hinzugefügt verschiebt sich die Quote weiter zugunsten des Casinos, denn nun steht die Chance bereits 1 zu 37.

Regeln beim Französischen Roulette:

  • En-Prison: Einsätze auf einfache Chancen werden “ins Gefängnis” gesperrt, wenn eine Null fällt. Das heißt Sie verbleiben für eine weitere Runde auf dem Tisch.
  • Partage: Verlorene Einsätze werden geteilt und verbleiben zur Hälfte auf dem Tisch

 

Online Roulette Tricks

Um gewinnen zu können ist vor allem eine sichere Beherrschung des eigenen Guthabens wichtig. Auf gut deutsch heißt das – der beste Roulette Trick ist die Beherrschung! Nicht über dem eigenen Limit spielen ist das einzige Geheimnis. Das gilt sowohl für die Höhe der Einsätze in einzelnen Spielen, als auch für die Grenze bei der die eigenen Rücklagen erschöpft sind.

Roulette online spielen

Eine Straight Up Wette ist zwar die einfachste und zugleich lukrativste Wette die möglich ist. Dabei werden ein oder mehrere Chips werden vom Spieler auf ein einzelnes Zahlenfeld oder die Null gesetzt. Gewinnt die Zahl, erfolgt eine Ausschüttung vom 36-fachen des Einsatzes. Doch die größte Wahrscheinlichkeit bietet sich immer noch beim Setzen auf Farben! Mit einer Wette auf Rot oder Schwarz hat der Spieler eine fast 50% Quote für seinen Einsatz. Mit der richtige Roulette Strategie kann man hier am meisten Spaß haben.

Was man sonst noch beim Roulette spielen beachten muss?

Manchmal werden in den Online Casinos besondere Vergünstigungen für das Spiel an Tischen mit Varianten angeboten. Im Endeffekt sollte man aber besser die Finger von allen Varianten wie Amerikanisches Roulette lassen. Lediglich Deutsches Roulette dürfte von den Regeln her noch am ehesten dem europäischen Roulette entsprechen. Die modernen Regeln wurden nämlich zuerst in den deutschen Spielbanken wie Baden-Baden eingeführt, um das Spiel dort attraktiver zu machen und mehr neue Spieler anzulocken. Ansonsten hält man sich besser immer an französisches Roulette.

Teilen