Front / Online Poker / Online Poker – Tipps & Strategien

Online Poker – Tipps & Strategien

Die Grundregeln von Poker zu lernen und zu verstehen gehört zum einfachen Teil, die Schwierigkeit liegt dabei die eigenen Hände geschickt zu spielen und eine Poker-Strategie zu entwickeln, die Ihre Gewinnchancen erhöht. 

Damit auch Sie erfolgreich Online Poker spielen können, haben wir die wichtigsten Tipps und Strategien gesammelt, die vor allem den Anfängern unter Ihnen helfen sollen, aber auch fortgeschrittenen Spieler neue Möglichkeiten eröffnen können.

Mit unserem ausführlichen Artikel geben wir Ihnen die richtigen Hilfsmittel und das Wissen an die Hand, das Ihnen helfen wird, Gewinne im nächsten Poker Cash Game oder Online Poker Turnier abzusahnen. 

Dabei legen wir Fokus auf:

  • Die Online Pokerseiten, die sich für Anfänger und fortgeschrittene Poker Spieler am besten eignen.
  • Auf was Sie als Anfänger besonders achten müssen & geben Ihnen ein paar hilfreiche Tools an die Hand.
  • Wie Sie Ihre Bankroll managen und diszipliniert spielen.
  • Wie Sie am besten gegen aggressive Spieler vorgehen.
  • Die Bedeutung Ihrer Spiel-Position am Poker Tisch.

So finden Sie den richtigen Online Pokerraum

So wie es Online Casinos wie Sand am Meer gibt, die auch einige Poker Spiele anbieten, ist es, wenn Sie wirklich Poker spielen wollen, ratsam auf Glücksspielanbieter umzusteigen, die sich auf das Online Poker Spiel spezialisiert haben. 

Wir haben die besten Online Poker Seiten unter die Lupe genommen und Ihnen die besten Online Pokerräume herausgesucht.

Bei keinem von diesem können Sie etwas falsch machen, die Wahl hängt lediglich von Ihrem persönlichen Geschmack ab. 

PlatzLogoBonusBewertungTestSpielen
1
888poker test logo Bericht lesenJetzt spielen!
2
Betsafe Poker Test Bericht lesenJetzt spielen!
3
Pokerstars Testbericht Bericht lesenJetzt spielen!

 

Dort warten nicht nur große Willkommensboni auf Sie, die Auswahl an Online Poker Cash Games und Online Poker Turnieren, wie Sit & Gos, ist darauf zugeschnitten, dass Sie alle Poker Strategien ausprobieren können. 

Zudem bieten die besten Online Poker Räume, 888 Poker, PokerStars und betsafe Poker eine hauseigene Pokerschule, die Anfängern den Start Ihrer Poker Karriere erleichtert. 

Während PokerStars der größte Pokerraum der Welt ist und zu jeder Zeit eine große Spielerbasis aufweisen kann, bietet das Bonusprogramm von 888 Poker einiges mehr. 

PokerStars bietet die breiteste Auswahl an Poker Varianten und ist Veranstalter von bekannten Turnieren, bei denen Poker Spieler zu Millionären werden können.

Die 888 Poker Online Poker Auswahl fällt etwas kleiner aus, bietet jedoch ausreichend Cash Games und Turniere, für Anfänger sowie Profispieler. Außerdem können Sie bei 888 Poker ebenfalls in den Genuss von Casino Spielen und Sportwetten kommen. 

Wenn eine große Spielerbasis für Sie nicht im Fokus liegt, sich aber einen der größten Boni für den Beginn Ihrer Online Poker Karriere wünschen, ist Betsafe Poker die beste Poker-Seite mit dem größten Bonus. 

Wenn Sie genaueres über die jeweilige Poker-Seite erfahren wollen, raten wir Ihnen unsere ausführlichen Testberichte durchzulesen, die Ihnen alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Seite vorzeigen. Dafür klicken Sie bitte einfach auf die Poker-Seite Ihres Interesses:

 

  • PokerStars
    • Größter Pokerraum der Welt mit bekanntesten Online Poker Turnieren
    • Ideal für Anfänger mit großen Willkommensbonus 

Zusammenfassend lässt sich sagen, PokerStars eignet sich für Spieler, die es nur auf Online Poker abgesehen haben und eine breite Auswahl an Poker Varianten und Turnieren rund um die Uhr verfügbar haben wollen. 

888 Poker bietet ein umfangreiches Bonus-Programm und eine breite Auswahl an Cash Games sowie Poker Turnieren und ist ideal für Personen, die auch Interesse an 888 Casino, anderen Tischspielen und Sportwetten haben. 

Betsafe eignet sich für Spieler, die mit einer kleineren Auswahl an Poker Turnieren und Poker Cash Games auskommen, aber den größtmöglichen Bonus absahnen wollen und auf eine Spielerbasis mit Anfängern setzen.

Bei allen genannten Poker Seiten findet sich eine hilfreiche Pokerschule für Anfänger und eine breitgefächerte Spielerbasis, die aus Anfängern, aber auch und vor allem bei PokerStars aus Profispielern besteht. 

Alle Poker Seiten bieten eine Poker-Software mit tollen Funktionen, die Sie auch ohne Download nutzen können. 

Tipps und Taktik beim Poker

Poker TippsPoker macht erst richtig Spaß, wenn man die Regeln verstanden hat und sich auf die strategischen Herausforderungen konzentrieren und an seinen Taktiken feilen kann. 

Um Ihnen den Weg zu einem erfolgreichen Pokerspieler zu erleichtern, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Tipps und Tricks zusammengesucht.
Dabei gibt es ein paar Prinzipien, die das Grundgerüst für ein erfolgreiches Pokerspiel bilden. 

 

  • Tightes Spiel

 

      • Bei einem tighten Spiel, spielen Sie weniger Händer als der Durchschnitt. Die Hände, die Sie spielen, sind dabei starke Hände. Dies ist eine Spielart mit wenig Action und dem Fokus auf Sicherheit.

 

  • Aggressives Spiel

 

      • Das aggressive Spiel steht dafür, dass Sie öfters wetten und erhöhen, als das Sie checken oder mitgehen. 
      • Ein tight-aggressiver Spielstil bedeutet, dass Sie weniger Hände ausspielen, aber wenn Sie spielen, öfters zu wetten und zu erhöhen.

 

  • Unberechenbares Spiel

 

  • Die Fehler des Gegners ausnutzen

 

 

Die Kombination dieser Prinzipien ist Ihnen überlassen und wird Ihren individuellen Spielstil und Ihre Strategie bilden. 

Um ein wirkliches Gefühl für Ihren Spielstil und die einzelnen Prinzipien zu erlangen, ist es immer empfehlenswert, dass Sie sich bei einem der oben genannten Poker Seiten anmelden und erstmal im Demo Modus, also Online Poker gratis spielen, um ein wenig Erfahrung zu sammeln. 

Während wir Ihnen also als ersten Ratschlag empfehlen, Online Poker erstmal mit Spielgeld auszuprobieren, sollten Sie wissen, dass Spielgeld Online Poker nicht wie echtes Poker ist, da die Spieler sich hier nicht um das Geld scheren und somit auch aggressiver spielen. 

Wenn Sie zu lange im Demo Modus bleiben, könnte es sein, dass Sie ein falsches Bild vom Poker Spiel bekommen. Sobald Sie also ein wenig ausprobiert haben, ist es Zeit mit Echtgeld Online Poker zu beginnen. 

Natürlich sollten Sie sich dabei an Tische mit den niedrigsten Limits setzen, die auf den genannten Online Poker zum Glück zur Genüge verfügbar sind. 

Ziel ist es, so viele Hände zu spielen, um so viel Erfahrung zu sammeln und dabei so wenig Geld zu verlieren, wie möglich ist. Außerdem finden sich an diesen Cash Game Tables mit niederen Tischlimits auch meist Spieler auf Anfänger Niveau. 

Natürlich stellt sich die Frage, welche Poker Variante Sie dabei am besten auswählen. 

Texas Hold’em ist die bekannteste und beliebteste Version von Online Poker. Hier sollten Ihnen also immer genügend Tische, eine gute Spielerbasis, sowie viele hilfreiche Informationen zur Seite stehen.  

Bevor Sie das Spiel beginnen, müssen Sie jedoch noch den wichtigsten Faktor klären: Ihre Bankroll. 

Bankroll Management

Poker Tipps pocket rocketsDie Bankroll ist wohl eine der wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Pokerspiel. Jeder Pokerspiel muss sein verfügbares Budget berechnen und je nach Spielstil vorausschauend und verantwortungsvoll verwalten. 

Wenn Sie zum Beispiel einen tighten Spielstil haben, kommen Sie mit demselben Budget länger aus, als ein loose-aggressiver Spieler. 

Es stellen sich also folgende Fragen:

 

  • Welche Limits sollten Sie beim Poker spielen?

 

  • Und ab welchen Punkt können Sie die Limits erhöhen?

 

 

Beim Bankroll Management für Online Poker müssen Sie langfristig denken, um Erfolg zu haben. Wer bei einem Cash Game Spiel oder Poker Turnier zu viel der eigenen Bankroll riskiert, spielt mit einem unverantwortlichen Risiko, das dem Spielspaß sehr schnell ein Ende bereiten könnte. 

Auch wenn Sie auf langer Sicht Gewinne erzielen, müssen Sie sich auf kurzer Sicht auf Verluste wappnen, d.h. Ihre Bankroll muss diesen Verlusten standhalten können.

Nachhaltiges Bankroll Management

Wenn Sie das Poker Spielen ernst nehmen, was wir vermuten, da Sie sich die Zeit nehmen diesen Text zu lesen und noch an den Anfängen Ihrer Pokerkarriere stehen, legen wir Ihnen an die Hand Ihre Bankroll vorsichtig zu managen. 

Bei einem vorsichtigen Bankroll Management sollten Sie mindestens 30 Buy-Ins auf Ihrem Level finanzieren können. Erst wenn Sie sich 40 Buy-Ins leisten können, steigen Sie zum nächsten Limit auf. 

Das heißt bei NL25 benötigen Sie also eine minimale Bankroll von 750 €. Um ins nächste Limit NL50 aufzusteigen, müssen Sie hier Ihre Bankroll auf 2.000 € erhöht haben.

Sobald Ihre Bankroll wieder sinkt müssen Sie diszipliniert bleiben und dürfen ja nicht Ihr Ego entscheiden lassen. D.h. Sie versuchen eben nicht krampfhaft die Verluste auf dem jetzigen Level wieder reinzubekommen, sondern bewegen sich auf das Level, das Ihrer Bankroll entspricht.

Diese Art von Management reduziert die Gefahr, den Großteil der Bankroll in kurzer Zeit zu verlieren, um ein Großes. Sie sichern sich gegen die Varianz und Schwankungen ab. Das ist vor allem von Vorteil, wenn Sie noch nicht wissen, ob Sie die Spieler auf Ihrem Level schlagen können. 

Für einige andere Spieler könnte dies jedoch auch von Nachteil sein, da sich die Bankroll nur langsam entwickelt und Sie nicht allzu schnell zum nächsten Level aufsteigen.

Aggressives Bankroll Management

Falls Sie bereit sind nachzuzahlen, wenn Sie Ihre Bankroll verspielt haben, sich schnell zum nächsten Level hochspielen wollen oder schon wissen, dass Sie die Spieler im jeweiligen Level konstant schlagen können, können Sie auch ein aggressives Bankroll Management wagen. 

Hier liegt die minimale Bankroll für ein Level bei etwa 10 Buy-Ins, und Sie steigen in das nächste Level auf, sobald Sie 15 Buy-Ins erreicht haben. 

Das bedeutet bei dem NL25 Limit benötigen Sie hier nur eine minimale Bankroll von 250 € und können ins nächste Limit NL50 schon ab 750 € aufsteigen. 

Fallen Sie unter 250 €, müssen Sie ein Limit auf NL10 absteigen und können erst wieder auf NL25 aufsteigen, sobald Sie 375 € verfügen. 

Vor allem bei diesem Bankroll Management müssen Sie sich streng an die Vorgaben halten und ein Limit absteigen, wenn Sie unter 10 Buy-Ins für ein Limit fallen. 

Seien Sie sich bei dieser Methode bewusst, dass Schwankungen im Bereich von 10 bis 20 Buy-Ins bei Cashgames öfters geschehen. D.h. Sie laufen hohes Risiko den Großteil Ihrer Bankroll zu verlieren und müssen öfters Limits absteigen. 

Mit höherem Risiko bieten sich aber auch Vorteile, wie das Sie Ihre Bankroll schneller ausbauen können und somit auch schneller in höhere Limits aufsteigen können. 

Strategie Tipps für Anfänger im Online Poker

Poker Tipps und StrategieIn diesem Abschnitt, nennen wir Ihnen die wichtigsten Taktiken, die Sie als Anfänger im Online Poker Spiel beachten können. 

Zu Beginn haben wir schon die tighte Spielweise genannt. 

Wenn Sie tight spielen, spielen Sie nur wirklich gute Starthände und dies ist vor allem für Anfänger eine gute Taktik. 

Hier fällt es Ihnen zu Beginn leichter die Nerven zu bewahren und Sie können sich somit entspannt und Hand um Hand mit dem Online Poker Spiel vertraut machen. 

Das bringt uns auch direkt zum nächsten Punkt, den Anfänger unbedingt beachten müssen.
Während dem Online Poker Spiel um Echtgeld ist es für viele schwer ruhig und entspannt zu bleiben, viele Spieler gehen “On Tilt”. 

Elementar für ein erfolgreiches Poker Spiel, ist das Sie nicht emotional werden, sondern mit Verstand spielen. 

Auch bei den Einsätzen, fällt es Poker Anfängern oft schwer, die richtige Einsatzgröße zu wählen und setzen entweder zu niedrig oder hoch an.
Als einfache Regel gilt hier, dass Sie sich an der Potgröße orientieren sollten und die Setzhöhe in der Regel am besten die Hälfte bis zwei Drittel des Pots entsprechen sollte.

Tipps & Tricks für Online Poker – Strategie Softwares

Wenn Sie schon Online Poker spielen, ergibt es nur Sinn entsprechende Poker Softwares zu verwenden, die Ihre Gewinnchancen erhöhen. 

Keine Sorge, das ist nicht illegal, denn die meisten Plattformen erlauben die Strategie Softwares, da ja auch jeder Spieler diese benutzen könnte. 

Zum Beispiel ergibt es Sinn einen “Hand History Replayer” zuzulegen, denn dieses Tool ermöglicht Ihnen einen Überblick über alle gespielten Hände, sodass Sie Ihre Spielweise und die Ihrer Gegner analysieren können und daraufhin taktische Veränderungen für die nächste Runde planen können. 

Wenn Sie öfters gegen dieselben Spieler antreten, macht ein Spielermarkierungs Tool Sinn, denn durch diese Software können Sie Spieler in digitalen Poker Räumen markieren und so als schwache oder starke Spieler markieren. So wissen Sie, ob Sie diesen lieber ausweichen, oder ob Sie gegen diese antreten wollen. 

Zusätzlich gibt es Odd/Out-Rechner, die Ihnen nach der Eingabe Ihrer Startkarten und dem Board, die Wahrscheinlichkeiten für einen Gewinn berechnen und somit bei der Entscheidung helfen, ob Sie ein- oder aussteigen wollen. 

Taktik beim aggressiven Spiel

Das tighte Spiel ist relativ leicht zu erlernen. Sie gehen nur mit, wenn Sie ein wirklich gute Starthand haben. 

Ein guter Poker Spieler muss aber auch das aggressive Spiel beherrschen, denn wenn Sie viel gewinnen wollen, müssen Sie nun mal auch viel setzen. 

Die Kunst ist es zu erkennen, wann der Zeitpunkt gekommen ist, um eine aggressive Poker-Strategie anzuwenden. Viele Anfänger verpassen diesen Moment und somit auch die Möglichkeit hohe Gewinne einzuspielen. 

Hohe Paare sind zum Beispiel ausgezeichnete Karten zum Anfang des Spiels und Sie sollten an einem vollbesetzten Tisch dafür sorgen, das Ihre Gegenspieler, die zum Anfang schlechtere Karten besitzen, entweder bezahlen müssen, um dabei zu bleiben oder aussteigen.

Möglicherweise hätte ein Spieler mit schlechteren Karten am Ende ein Straight kassiert, doch durch Ihr aggressives Spiel, ist dieser am Anfang ausgestiegen und anstatt dessen kassieren Sie den Gewinn. 

Mit einer aggressiven Spielweise, müssen Ihre Gegner bezahlen, um im Pot zu bleiben, d.h. der mögliche Gewinn steigt. Zusätzlich steigen Ihre Gewinnchancen, wenn anstatt 6 Spieler nur noch 3 bis zum Ende übrig bleiben. 

Außerdem erkennen Ihre aufmerksamen Kontrahenten schnell, wenn Sie ein tightes Spiel spielen und auf einmal sehr hoch setzten, dass Sie wohl eine sehr gute Hand haben und Ihr möglicher Gewinn wird klein ausfallen. 

Wie spielt man am besten gegen aggressive Poker Spieler?

Aggressive Spieltaktiken sind vor allem in Online Poker Räumen beliebt und als Anfänger kann es sehr verwirrend sein, wenn bestimmte Spieler mit fast jedem Blatt mitgehen und hoch setzen. 

Wie gehen Sie also am besten gegen solche Spieler vor, deren Hand sehr unberechenbar ist?

Mit Ihrer Platzwahl, können Sie sich einen großen Vorteil verschaffen. Achten Sie darauf links neben dem jeweiligen aggressiven Kontrahenten zu sitzen, so haben Sie die Möglichkeit auf dessen Züge zu reagieren.

Es ergibt dann Sinn mit einer guten Starthand mitzugehen und auf ein Heads Up zu zählen, denn als eher tighter Spieler haben Sie beim 1 vs 1 höhere Gewinnchancen.

Die Spiel-Position ist wichtiger als Sie denken

Dies bringt uns zu einem Punkt, den die meisten Anfänger unterschätzen. 

Natürlich ist das Startblatt elementar, aber sollte nur einen Aspekt Ihrer gesamten Poker-Strategie bilden. 

Wenn Sie der Dealer sind, haben Sie die vorteilhafteste Position, denn Sie haben die Möglichkeit auf die Spielweisen der Gegner zu reagieren. 

Als Faustregel gilt, je weiter hinten Sie in der Spielfolge sitzen, desto besser sind Ihre Gewinnchancen. 

Denn aus solch einer Position haben Sie die Möglichkeit jeden Move Ihrer Gegner zu analysieren, bevor Sie Ihre Entscheidungen treffen. 

Seien Sie aufmerksam 

Wichtig ist, dass Sie verstehen, dass Ihre Poker-Strategie von der jeweiligen Situation abhängen sollte. Das heißt Sie müssen zu jedem Zeitpunkt Ihre Aufmerksamkeit am Tisch haben und was Ihre Gegenspieler tun. 

Stellen Sie sich dabei am Anfang zumindest die Frage, ob Ihre Gegner aggressiv oder passiv sind, um ein besseres Verständnis zu erlangen und Ihre Taktik anpassen zu können.