Front / Casino News / Online Glücksspiel mit 50% Marktanteil in Dänemark
Online Glücksspiel - 50% Marktanteil in Dänemark

Online Glücksspiel mit 50% Marktanteil in Dänemark

Glücksspiel ist ein beliebter Zeitvertreib seit dem Anbeginn der Menschheit. Es wurden sogar schon Kriege mit dem Würfel entschieden. Seit dem Beginn des digitalen Zeitalters gibt es natürlich auch im Internet eine ständig wachsende Anzahl an Angeboten. Während man in Deutschland seit es Internet gibt Probleme damit hat eine vernünftige Regulierung zu finden mit der alle zufrieden sind, ist man bei unseren Nachbarn vor allen nördlich schon einen gewaltigen Schritt weiter.

In England hat das Glücksspiel und Wetten ohnehin eine lange Tradition sodass es hier ohnehin keinerlei Probleme gibt. Aber auch bei unseren nordeuropäischen Nachbarn ist das Online Glücksspiel so geregelt, dass jeder relativ zufrieden ist. Erst vor ein paar Wochen hat Schweden einen neuen Gesetzesentwurf vorgelegt, der zum 1. Januar 2019 in Kraft treten soll.

Danish Gambling Authority

Dänemark veröffentlicht Online Glücksspiel Zahlen

Die Aufsichtsbehörde in Dänemark hat jetzt die Umsatzzahlen für Online Glücksspiel 2017 veröffentlicht. Das Glücksspiel im Internet macht mittlerweile die Hälfte des gesamten Umsatzes in diesem Marktsegment aus. Laut der Spillemyndigheden, wie sich die Dänische Aufsichtsbehörde nennt wurden im 2017 insgesamt 1,24 Milliarden Euro (9,2 Mrd. Dänische Kronen) umgesetzt. Auch wenn das nur ein relativ geringer Anstieg von 3,2% im Vergleich zum Vorjahr ist, hat das im Internet umgesetzte Geld zum Ergebnis der gesamten Branche 51,5% beigetragen. Damit wurde beim Online Glücksspiel in Dänemark zum ersten Mal mehr Geld umgesetzt als in den realen Spielhallen, Wettbüros und Lotterieannahmestellen.

Seit dem Jahr 2012 wuchs der Anteil beim Online Glücksspiel bis 2017 um satte 18,4%. Es ist davon auszugehen, dass dieser Trend sein Glück Online zu versuchen auch in den nächsten Jahren nicht abbricht und der Anteil in den nächsten paar Jahren auf über 60% ansteigt.

Der Dänische Online Glücksspielmarkt in Zahlen

Wie in den meisten europäischen Ländern sind auch in Dänemark die Lotterien die (noch) dominierenden Umsatzgrößen. Etwa ein Drittel des Umsatzes, 416 Mil. € kam von den Lotterien des Landes. Damit bleibt diese Zahl quasi unverändert im Vergleich zum Vorjahr. Bei den Sportwetten legt der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 7,4% auf 308 Millionen Euro zu. Zu beiden Werten liegen uns keine Angaben vor welcher Anteil hiervon Online erzielt wurde.

Online Casinos legen um über 15% zu

Den größten Zuwachs konnte der Umsatz der Online Casinos verbuchen. Hier wurde in Dänemark insgesamt 15,5% mehr umgesetzt als noch 2016. Insgesamt lag die Zahl im Jahr 2017 bei 241 Millionen Euro. Damit nimmt man den 3. Platz in der Rangliste ein. Auch wenn es keine zuverlässige Quelle gibt ist davon auszugehen, dass auch der relative starke Anstieg bei den Sportwetten den Online Buchmachern zu einem großen Teil zu verdanken ist. Bei landbasierten Spielautomaten ging der Umsatz um 1% zurück.

Online Casinos legen zu

Ein signifikanter Anstieg ist bei den Online umgesetzten Geldern ist im mobilen Sektor zu verzeichnen. Lag der Anteil im ersten Quartal noch bei 46,7% ist dieser im vierten Quartal auf 54,5% angestiegen.

Die sieben landbasierten Spielbanken Dänemarks erwirtschafteten im letzten Jahr einen Gesamtumsatz von 50 Millionen Euro während Pferderennen noch einmal 15,6 Millionen zum gesamten Umsatz beitrugen.

Spielautomaten sorgen für den größten Online Umsatz

Am meisten geben dänische Spieler im Online Casino bei Geldspielautomaten aus. Etwas 61% des gesamten Umsatzes in diesen Segment entfällt auf die Slots. Mit großem Abstand folgt Roulette (11,3%) vor Blackjack (10,4%) und allen anderen Spielen welche zusammen auf 9,5% kommen. Überraschend ist, dass Online Poker mit 7,3% sehr weit hinten in der Liste rangiert.

Spielverhalten der Dänischen Glücksspieler

Dänische Spieler geben ungefähr ein Drittel ihrer gesamten Glücksspielausgaben für Lotterien aus, was weit unter dem EU-Durchschnitt von 46,5% liegt. Im Gegensatz dazu machen Sportwetten 26,5% der dänischen Ausgaben aus und liegen damit deutlich über dem EU-Durchschnitt von 15,6%. Die Ausgaben für Casinospiele erreichten einen Anteil von 39,8% und lagen damit etwas über dem EU-Durchschnitt von 38%.

Basierend auf den Brutto-Gaming-Einnahmen pro Kopf, rangieren die dänischen Zocker in der EU auf Platz drei in Bezug auf Wetten und Casino-Spiele, während sie nur einen 13. Platz in der Lotterie belegen. Der durchschnittliche dänische Sportwetter setzte 2017 ungefähr 12 Euro pro Woche um, während er ungefähr 10,75 Euro zurückgewann. Weitere wichtige Ergebnisse des Berichts sind, dass dänische Verbraucher wöchentlich durchschnittlich 5 Euro für Glücksspielprodukte ausgeben (bezogen auf die Gesamtbevölkerung), während 50% derjenigen, die online wetten, männlich und jünger als 35 Jahre sind.

In Dänemark gab es Ende 2017 insgesamt 27 aktive Online-Casinolizenzen und 15 Sportwettlizenzen. Die Regulierungsbehörde blockierte im letzten Jahr 24 nicht genehmigte Glücksspielseiten, von denen sich 6 auf ‘Skin Betting’ bezogen. Beim Skin-Betting, auch als Item-Betting bekannt, setzt man auf die Ergebnisse von eSports-Matches, bei denen das der Einsatz darin besteht, dass sie mit Spielgegenständen, die als „Skins“ bekannt sind, anstelle von Bargeld wetten.

Online Casinos mit Dänischen Lizenzen die auch auf Deutsch operieren

Platz Logo Bonus Bewertung Test Spielen
1
Bericht lesen Jetzt spielen!
2
Bericht lesen Jetzt spielen!
3
Bericht lesen Jetzt spielen!
4
Bericht lesen Jetzt spielen!

Der Begriff Online Casino umfasst die Spiele Bingo, Roulette, Black Jack Punto Banco, Poker und Glücksspiel auf Spielautomaten sowie alle anderen Spiele, die ein Element von Geschicklichkeit und Zufall haben. Diese Spiele werden Kombinationsspiele genannt. Backgammon-, Whist- und Ratespiele sind Beispiele für Kombinationsspiele.

Der dänische Gambling Act deckt nur Online Casino Spiele ab, wenn

  • Teilnehmer einen zahlen Einsatz (Geld oder gleichwertig),
  • Das Spiel ist Bingo, Roulette, Blackjack, Baccarat, Punto Banco, Poker und Glücksspiel auf Spielautomaten oder ein Kombinationsspiel, und
  • Teilnehmer durch die Zahlung eine haben Chance, einen Preis zu gewinnen (alle Arten von Preisen).

Online-Casino-Spiele (einschließlich Kombinationsspielen) dürfen nur mit einer Lizenz zur Bereitstellung eines von der dänischen Glücksspielbehörde ausgestellten Online-Casinos versehen werden.

Wie erhält ein Online Casino eine Dänische Lizenz

Die Anmeldegebühr beträgt etwa 37.000 Euro und muss bei Einreichung der Bewerbung bezahlt werden. Wenn der Betreiber eine kombinierte Lizenz für die Bereitstellung von Wetten und Online-Casinos beantragen, muss eine Anmeldegebühr von 51.500 Euro entrichtet werden.

Spielerschutz

Dänemarks Selbstregulierungsprogramm ist erfolgreich

Dänemarks ROFUS-Programm zum Selbstausschluss von Problemspielern hatte Ende letzten Jahres insgesamt 12.877 registrierte Personen, 46% mehr als Ende 2016. Die Regulierungsbehörde macht die Erhöhung ihrer Werbung für das Register über Werbespots im Fernsehen und 3 Kinos sowie der Start einer eigenen ROFUS-Website dafür verantwortlich. Zudem wurde einen App entwickelt mit der die Spieler ihr eigenes Spielverhalten kontrollieren können.

Man sieht also, dass es durchaus möglich ist Online Glücksspiel intelligent und fortschrittlich zu regulieren. Leider ist man in Deutschland hiervon noch meilenweit entfernt. Das mag aber hauptsächlich daran liegen, dass sich unsere Politiker in den letzten Jahrzehnten auch meilenweit von der normalen Bevölkerung entfernt haben. Es ist eben wie beim Glücksspiel, man darf die Hoffnung niemals aufgeben. Allerdings kann man beim Glücksspiel wegklicken und aufhören, wenn es keinen Spaß mehr macht. Das ist mit unseren Politikern leider nicht möglich.