Front / Casino News / Online Casino Mythen – Was ist dran?
Online Casino Mythen

Online Casino Mythen – Was ist dran?

Auch wenn die Branche seit Jahren boomt gibt es in der Bevölkerung immer noch Vorurteile, ja Mythen über Online Casinos. Dabei ist es aber auch oft so, dass diejenigen, die am meisten schreien die grüßten Zocker sind. Wir von Casinospezialist haben uns ein paar der größten Vorurteile einmal angesehen und aufgeklärt was daran wahr ist und was ein bodenloses Vorurteil ist.

Herzlich Willkommen bei den Casinospezialist Mythbusters

Nummer 1: Online Casino ist illegal

Auch wenn in Deutschland nur das Bundesland Schleswig-Holstein Casinolizenzen verteilt, bedeutet dies nicht, dass alle anderen Casinos illegal sind. Fast alle Europäischen Casinos sind in Großbritannien oder Malta angemeldet. Auch wenn es immer wieder nationale Gesetzesänderungen gibt, bleibt man als EU Bürger auf der sicheren Seite.

Nummer 2: Ein Klick auf die Maus und du verlierst dein Haus

Gegner von Casinos nutzen diese Redewendung in verschiedenen Versionen um ihre Phrasen zu dreschen. Dabei könnte nichts ferner liegen. Es gibt ausreichend Studien, dass der Staat mit den staatlichen Lotterien viel gewissenloser die Bevölkerung abzockt als jedes Online Casino dies überhaupt könnte.

Man muss sich nur die Auszahlungsquoten von Lotto oder Klassenlotterien ansehen. Diese befinden sich irgendwo zwischen 60 und 70%. Auf der anderen Seite ist die Auszahlungsquote be3i Onlinecasinos in der Regel weit über 95%. Bei den Tisch- und Kartenspielen ist diese ohnehin rechnerisch vorgegeben.

Zudem ist uns noch kein Online Casino unter die Augen gekommen bei dem die Spieler ihren Einsatz mit Pfandflaschen bezahlen, wie es in manchen Lottoannahmestellen in bestimmten Bezirken zu beobachten ist.

Nummer 3: Alle Casinos sind Mafia gesteuert

Nun gut, es mag manche Leute geben die in Zeiten der alten schwarz-weiß Filme leben und noch nicht im 20. Jahrhundert angekommen sind. In der Tat war es vor 50 Jahren so, dass verschiedene Organisationen der Unterwelt schwer im Glücksspiel unterwegs waren. Auch heute noch mag es das eine oder andere reale Casino geben welches zum Geld waschen verwendet wird. Bei den Europäischen Online Casinos kann man sich aber sicher sein, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Diese werden nicht nur von der EU schwer überwacht, sondern in der Regel auch noch von den nationalen Regulierungsbehörden beobachtet. So werden auch die elektronischen Zufallsgeneratoren ständig überprüft.

Hin und wieder wird ein neuer Anbieter mit negativen Schlagzeilen in den Medien erwähnt, selten aber liest man von den großen Casinos, welche seit Jahren zuverlässig arbeiten und sogar an den Börsen notiert sind. Auch liest man nirgends wie viele Arbeitsplätze Firmen wie Merkur Bally Wulff oder Novomatic in Deutschland und Österreich schaffen oder wie viele Millionen sie Steuern zahlen. Aber positive Schlagzeilen machen es ohnehin sehr selten in die Schlagzeilen. Das ist ähnlich wie bei den Rauchern. Jeder schimpft über sie, aber der Staat wäre ohne diese Steuereinnahmen komplett Handlungsunfähig.

Nummer 4: Online Casinos sind in Steueroasen registriert

Fast alle europäischen Online Casinos sind in Malta oder Großbritannien registriert. England zählt unseres Wissens nach nicht zu den Steuerparadiesen und auch auf Malta gibt es kein Bankgeheimnis und alle Daten können von anderen Regierungen auf Anfrage eingesehen werden.

Dies sind nur ein paar der hartnäckigen Gerüchte welche wir diese Woche entkräften. Freuen sie sich schon jetzt auf den nächsten Teil der Casinospezialist Mythbusters

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked